Julishowcase
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Neue Kraft in Bitterwasser PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Bitterwasser hat eine neue Kraft.
Er heißt TAFE
er ist groß: 3.80 Meter
er ist schwer: 2680 Kg
er trinkt "nur" : Diesel
er mag Öl und Fett und Kühlwasser und
er mag arbeiten, ganz besonders liebt er die Walze zu ziehen, ist sich aber auch sonst für nichts zu schade
aber er will geführt und besonders gepflegt werden.

WELCOME TAFE



 
Glider Charter / Flugzeugcharter neu PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

To give you a quick overview of the available gliders you can download this excel sheet - it will be always updated


Um einen schnellen Überblick über die möglichen Flugzeuge zu haben können sie ein Excelliste herunterladen.
Diese Liste wird ständig aktuallisiert.

Arcus E - 2 x Arcus M - DG 808B - Ventus 2 - Nimbus 3DM - Shark JETZT NOCH zu haben

                                                               >>>> Click here >>>>


In Namibia/Bitterwasser ist nicht nur der Sand rot, sondern auch die PFD...........



 
Angelika Gleich erhält Bundesverdienstmedaille PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Für Ihr Lebenswerk erhielt Angelika Gleich im Kreise ihrer Familie, Freunden und Hoachanas Children Fund Freunden die Bundesverdienstmedaille im Bachssal der Christuskirche Aschaffenburg.

Herr Oberbürgermeister Klaus Herzog überreichte Angelika den Orden.




Angelika hat Ihre namibischen Wurzeln auf der Bitterwasser Lodge. Durch die Fliegerei ihres verstorbenen Mannes Volkmar war sie auf die Farm gekommen. Seit vielen Jahren organisiert sie ihre ehrenamtlichen Aktivitäten vor Ort von Bitterwasser aus. Angelika engagiert sich aber nicht nur für den Hoachanas Children Fund, sondern setzt sich auch im erweiterten Board für die Belange von Bitterwasser ein.



Herzlichen Glückwunsch Angelika!
Wir sind wahnsinnig stolz auf Dich!! 
 
Logger Level of Approval PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Dear Bitterwasser friends,

If you want to fly 1000 km or records during the coming season, this article is very important for you.

Unfortunately a 1,000 km diploma from last season could not be recognized. The reason: It was a logger used (LX5000 IGC), which is not allowed for this type of flights.

There are three levels of approval for loggers. For records, it must be at least Level 1. For 1000 km diploma (or higher) must be at least Level 2. The Levels of IGC-approval are listed in Annex B to the Sporting Code for Gliding, para 1.1.3.3.

Many loggers, which are very popular, including the Flarm IGC, has Level 3 as approval. For badge flights and diamonds these loggers are allowed, but not for the 1000 km diploma or record flights.

There is still time until the new season. Check if your logger that you want to use at Bitterwasser meets your requirements. There is a list below:


http://www.fai.org/gnss-recording-devices/igc-approved-flight-recorders 



When the "Level of Approval" "All flights“ is, you can document all flights and forget all about this message.

Regards Wolfgang Joschko

Remark from Dieter: The Official Observer from Bitterwasser will Check the Flight Declaration and whether the Logger is on board.
But Pilot is responsable for kind of Logger and Logger Level is used.

by the way- Logger Colibri II who is a part of Zeus System have Level of Approval: ALL FLIGHTS

 
Ausschreibung des neuen Bitterwasser Cup PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Bitterwasser Cup: Ein Langstrecken-Wettbewerb für die europäische Segelflug-Jugend
Im Zweijahresturnus wird dieser Wettbewerb ausgetragen und der Gewinner wird mit einem achttägigen Aufenthalt auf der Bitterwasser Lodge in Namibia belohnt. Zum Preis gehören der Flug von Frankfurt nach Windhoek, der Transfer von Windhoek zur Bitterwasser Lodge, die Nutzung eine Flugzeuges und natürlich ’Unterkunft und Verpflegung’.
Zielsetzung der Bitterwasser Lodge für das Engagement ist es, junge Segelflieger aus ganz Europa nach Bitterwasser zu bringen, um ihnen einmal TOP-Flüge zu ermöglichen und zum Zweiten das geniale und einmalige Umfeld der Bitterwasser Lodge kennen zu lernen.
Hier sind die Regeln im Detail:
1. Der Wertungszeitraum beträgt zwei OLC-Jahre
Erstmalig: OLC-Jahr 2014 (15.10.13–22.9.2014) und OLC-Jahr 2015 (23.9.2014-
28.9.2015)
2. Startort (take-off location ) für die Wertungsflüge muss ein im OLC-Europa enthaltenes
Land sein.
3. Teilnehmen können alle Jugendliche, deren 25. Geburtstag in dem Kalenderjahr des Fluges liegt oder die jünger sind.
4. Gewertet werden die sechs besten Flüge nach den Regeln des OLC-Plus.
5. Die Flugdokumentation muss mit einem IGC zugelassenen Flugdatenrekorder erfolgen
(grüner V-Punkt im Info-Fenster).
6. Der Sieger des BitterwasserCups erhält den Preis der Bitterwasser Logde. Hat er den
Preis jedoch schon einmal gewonnen, dann erhält ihn der Nächstplatzierte.
7. Der Preis muss beim OLC-Finale Anfang Oktober auf der Wasserkuppe persönlich in
Empfang genommen werden.
8. Ausgestaltung des Preises:
Acht Tage Aufenthalt in Bitterwasser, zuzüglich je 1 Tag für An- und Abreise.
Kostenloser Flug von Frankfurt/Main nach Windhoek und Transfer zur Lodge und zurück
nach Windhoek.
Freie Kost und Unterkunft inkl. Getränke (außer Alkohol).
Der Preisträger bekommt während seines Aufenthaltes ein Flugzeug von der Bitterwasser Lodge in Namibia gestellt ODER die Bitterwasser Lodge transportiert ein Vereinsflugzeug des Preisträgers auf ihre Kosten nach Bitterwasser (die entsprechende
Variante wird kurzfristig ausschließlich von BW entschieden). Alle Terminabsprachen erfolgen ausschließlich über das Bitterwasser-Büro.

Hier geht es zur aktuellen Wertung
 
Nachruf Volkmar Gleich PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.
Und wenn du dich getröstet hast (man tröstet sich immer),
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

(Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz)


Die Bitterwasser Pty (Board, Beirat und Shareholder ) trauert um Volkmar Gleich, der uns viel zu früh verlassen musste. Wir verlieren einen Freund und Segelfliegerkameraden, der der Bitterwasser Lodge u. Namibia im höchsten Maße verbunden war und sich voller Enthusiasmus bis zu Letzt für den Erhalt und die Weiterentwicklung unseres Segelfliegerparadieses einsetzte. Volkmar war 1996 zum ersten Mal in Bitterwasser und fortan war er wie viele andere gefangen von der einmaligen Atmosphäre geprägt von der weiten Kalaharilandschaft, den optimalen Segelflugbedingungen sowie der Kameradschaft der gleichgesinnten internationalen Segelflugidealisten nicht zuletzt von der einheimischen Bevölkerung.

Wer Volkmar näher kannte u. kennenlernte für den war klar, dass aus der  ersten Faszination und Begeisterung als logische Konsequenz ein uneigennütziges Engagement für die Bitterwasser- Idee erfolgte . Als erfolgreicher Unternehmer mit vitaler Gestaltungskraft übernahm er zusätzlich in wirtschaftlich schweren Bitterwasserzeiten Verantwortung und wurde 2001 in den Verwaltungsrat gewählt und im weiteren Präsident. Mit den Initiatoren der ersten BiWA-Stunden nach Erwerb der Farm von Peter Kayssler wie den  unvergessenen Dölf Greub, Christoph Siegwart und anderen gelang es eine zukunftsorientierte Infrastruktur zu schaffen und die damit verbundenen extremen finanziellen Belastungen zu bewältigen. Volkmars Überzeugungskraft, seine klaren Zielvorstellungen verbunden mit realitätsnahem Pragmatismus und Durchsetzungsvermögen erwiesen sich als äußerst segensreich für die Entwicklung der Bitterwasser Pty. Eine Würdigung seiner von christlichen Werten geprägten integren Persönlichkeit wäre ohne die Erwähnung seines sozialen Engagements insbesondere auch in Hoachanas mit der tatkräfigen Unterstützung des von seiner Frau Angelika gegründeten Hoachanas Childrenfund nur unzureichend zu beschreiben. Seinen Segelfliegertraum von einem Palmentausender (ohne GPS) konnte er sich 1999 erfüllen. Nach dem beruflich bedingten Ausscheiden aus dem Biwa-Verwaltungsrat 2005 war er bis zu seinen letzten Stunden  im neu gegründeten Beirat als geschätzter Ratgeber tätig. Seine letzten immer mehr von seiner unheilbaren Krankheit geprägten Monate durchstand er mit bewundernswerter Kraft und sprach seiner Familie und uns Freunden, die litten und zweifelten selbst dann noch Mut zu.   Chapeau!

                                                                Volkmar wir werden dich vermissen

und versuchen die Lücke die du hinterlassen hast mit den Erinnerungen an gemeinsame, glückliche, unbeschwerte Stunden ein klein wenig zu schließen. 

 
Glider Charter / Flugzeugcharter neu PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
To give you a quick overview of the available gliders you can download this excel sheet - it will be always updated

Um einen schnellen Überblick über die möglichen Flugzeuge zu haben können sie ein Excelliste herunterladen.
Diese Liste wird ständig aktuallisiert.

                                                               >>>> Click here >>>>
 
Trauerfeier Volkmar Gleich PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

sehr traurig und fassungslos sind wir über den Tod von Volkmar Gleich. 

Die Trauerfeier findet am Freitag, 2.Mai 2014 um 11.00 Uhr in der St. Pauluskirche in Aschaffenburg/Damm statt. Die spätere Beisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.

Auf Wunsch des Verstorbenen und der Familie wird anstelle von freundlich zugedachten Blumen- und Kranzgaben um eine Spende unter dem Stichwort "Volkmar Gleich" für den Hoachanas-Childeren-Fund (www.hoachanas.de) Commerzbank Düsseldorf, Konto Nr. 21 13 50 820 BLZ: 300 800 00 IBAN: DE90 3008 0000 0211 3508 20 BIC: DRESDEFF300 oder das Palliativ-Team Aschaffenburg (www.sapv-bu.de) Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau IBAN: DE23795500000011594785 BIC: BYLADEM1ASA Verwendungszweck: SAPV
 
ASH 25 AZ von BIWA in Argentinien PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Der neue Besitzer der ehemaligen Bitterwasser ASH 25 "AZ" hat uns ein Bild der fliegenden AZ in Argentinien geschickt.

Sein Kommentar:
Dear Friends. Just wanted to send you this picture of the AZ flying in Argentina.
Saludos
Santiago

 
04.04.2014 Bitterwasser Freunde PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Liebe Bitterwasser Freunde,

wie ihr schon zum Teil durch die Kalaharibuschtrommel gehört habt, sind für die kommende Saison einige Veränderungen bezüglich Buchungspriorität und Preisanpassung beschlossen worden. Der jährlich Betrieb der Bitterwasser-Farm und Flying-Lodge wird finanziell zum allergrößten Teil durch die Segelfluggäste in der zeitlich sehr begrenzten Zeit von November bis Mitte Januar aufrechterhalten.

Die Voraussetzungen für diese einzigartige Segelflugoase (Infrastruktur, Unterkünfte, Restaurant, Flugbetrieb) wurden von den Gründern und Aktionären geschaffen. Ihr finanzieller Einsatz, unentgeltliches und unermüdliches Engagement zum Teil über 20 Jahre hat Bitterwasser zu dem gemacht was es jetzt ist.
Die Rendite ihres ideellen und finanziellen Investments war bisher außer einigen kleinen unerheblichen Vergünstigungen nicht existent, so daß die Attraktivität der Aktie auch von unseren Stammgästen als eher mäßig eingeschätzt wurde. Bitterwasser muss für die Zukunft fit gemacht werden! Die Infrastruktur aller Bereiche, sowohl der fliegerischen, als auch der gastronomischen, aber auch Strukturmaßnahmen für die Ver- und Entsorgung mit Strom, Wasser und Fäkalien stehen an. Wir fahren zurzeit am Anschlag. Am gewohnten Service für Piloten darf nicht gerüttelt werden.
Klar ist, für einen Ausbau stehen aufwendige Investitionen an. Es sind Investitionen in die Zukunft von Bitterwasser. Eine gute Kapitalausstattung ist somit unverzichtbar. Diese neue Ausrichtung der Bitterwasser Ltd. kann nur mit einer Stärkung der Aktionäre einhergehen.



Übrigens: Aktionär zu werden ist nicht schwer. Die Mitglieder des Boards geben gerne Auskunft über alle Bedingungen.

 No benefit no interest!
 

Da auch die demographische Entwicklung bei Segelfliegern nicht halt macht, wird ohne jüngere, begeisterungsfähige Aktionäre(U70) der Weiterbestand von Bitterwasser in seiner jetzigen Form gefährdet. Um diesem Scenario wirksam entgegenzutreten wurde vom Board beschlossen, die Bitterwasser Aktie sukzessiv attraktiver zu gestalten. Es soll sich in Zukunf wirklich lohnen, Bitterwasser-Aktien zu besitzen. Als erste Maßnahme wurde eine Buchungspriorität für Aktionäre in der Hauptsaison (Dez.) beschlossen, ferner 10% Discount auf AVGAS, Sauerstoff und Getränke sowie ausgesetzte Preisanpassung bei Unterkunft in der Hauptsaison. Die Preiserhöhung für Nichtaktionäre in der Hauptsaison ist davon unabhängig der allg. Preisentwicklung und größerem Aufwand geschuldet und hält sich in vertretbaren Grenzen.

Die vergangene Segelflugsaison war fliegerisch eine der erfolgreichsten überhaupt und dies galt nach Meinung der meisten Gäste auch für die Bereiche Küche, Restaurant, Sauberkeit sowie Flight Office und Werkstatt. Wir wollen uns bemühen auch in der Zukunft Bitterwasser als einzigartigen Segelflugplatz zu bewahren und den sich ständig wandelnden Ansprüchen anzupassen. Wir bedanken uns für euer Vertrauen und Verständnis.
- Das Bitterwasser Board - 

 
21.03.14 Container sind wieder da PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
.....endlich die Container sind wieder da und Sascha hat gleich ein Bild gemacht.

Hier nochmals die Anschrift: Kißlingweg26/1 75417 Mühlacker


 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 1 of 27