20171109_Biwa_Header_HH_DSC611420171110_Biwa_Header_HH_DSC639120171111_Biwa_Header_HH_DSC659720171112_Biwa_Header_HH_DSC674920171112_Biwa_Header_HH_DSC677620171114_Biwa_Header_HH_DSC686520171119_Biwa_Header_HH_DSC733220171119_Biwa_Header_HH_DSC737420171130_Biwa_Header_HH_DSC837420171130_Biwa_Header_HH_DSC857320171214_Biwa_Header_HH_DSC018020171214_Biwa_Header_HH_DSC018620171215_Biwa_Header_HH_DSC019420171221_Biwa_Header_HH_DSC0622-Pano20171224_Biwa_Header_HH_DSC064420171228_Biwa_Header_HH_DSC094320171228_Biwa_Header_HH_DSC095120171228_Biwa_Header_HH_DSC103720171230_Biwa_Header_HH_DSC128420180104_Biwa_Header_HH_DSC162420180104_Biwa_Header_HH_DSC169620180104_Biwa_Header_HH_DSC185320180115_Biwa_HHDJI_0024-HDR
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Offizielle Eröffnung des Bitterwasser Medical Office in der laufenden Saison PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

18.12.2014 (BB)

Mitte November 2014 wurde jetzt, nach kompletter Einrichtung, das Medical Office in Betrieb genommen. Es können hier Konsultationen erfolgen sowie eine medizinische Basisdiagnostik durchgeführt werden. Blutdruckmessgerät, EKG, Pulsoxymeter und Defibrillator sind vorhanden, ebenso alle notwendigen Instrumente und Verbandsmaterialien für die zeitgerechte Wundversorgung. Im Apothekenschrank sind inclusive Infusionen die meisten Basismedikamente vorrätig. Es ist eine sinnvolle Ergänzung des im letzten Jahr angeschafften Notfallanhängers (Vakuummatratze, Ausrüstung für Unfallversorgung, Bergungsgerät und Feuerlöschern).
Die Möglichkeit einer medizinischen Beratung und Hilfestellung mitten in der Kalahari ist nicht selbstverständlich und stellt eine weitere Qualitätsverbesserung unseres weltweit anerkannten Segelflugzentrums dar.

alt
 
Frauenpower über Namibia PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

17.12.2014 (BB)

"Cooperazione tedesca-italiana - it was a beautiful flight!!" war der Kommentar von Andrea Abt im OLC nach ihrem gemeinsamen Flug mit Margherita Acquaderni. Jeremias hatte vor dem Start der beiden erst einmal sein Handy gezückt, um Fotos zu machen, so selten ist der Anblick zweier Frauen im Doppelsitzer. Danach hat er ihnen die Fläche gehalten und sie sind los, einfach mal zum Spaß. Auch dies ist in Bitterwasser/Namibia möglich.

alt


Zwei Tage später, am 12.12.2014, wollte Margherita Acquaderni es dann aber wissen:
Sie überbot den Afrikanischen Kontinentalrekord über ein 100km Dreieck mit einem Schnitt von 167,7 km/h!
Drei Tage später hatte sie noch einen Italienischen Rekord in der Tasche:
Ein 300 km Dreieck mit einem Schnitt von 143,9 km/h.
Margherita, wir gratulieren Dir ganz herzlich und freuen uns für Dich.

alt

 
Es ist wieder soweit: Einhundert Flüge über 1000km, das Springen vom Beckenrand ist ausdrücklich erlaubt! PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

13.12.2014

Täglich werden 1000km Flüge absolviert, manchmal sind es 15 und mehr an nur einem Tag! Rekorde purzeln! Eigentlich haben wir die 100er Marke schon vor drei Tagen geknackt. Wegen der guten Flugbedingungen wurde die traditionelle Poolparty auf heute, einen vermeintlich etwas schlechteren Tag verlegt. Und wie so oft gingen dann doch fast alle Baden, natürlich freiwillig. Und das Wetter wurde wieder so gut, dass weitere Rekorde geknackt wurden.


alt

alt
 
Erfahrungsaustausch mit den weltbesten Segelfliegern... PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

09.12.2014 (BB)

Das Thema Jugendförderung beim Segelfliegen liegt Wilfried Großkinsky am Herzen. Deshalb hat er in diesem Jahr, neben der Junior Challenge im OLC,  jeweils für den Gewinner der Standard- und Clubklasse bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren in Zwickau einen Preis ausgelobt.
Thema der Preise: 10 Tage 1000km Trainingscamp in Bitterwasser
Der Preis beinhaltet die Flugreise nach Namibia, die Unterkunft und Verpflegung sowie die zur Verfügung gestellten Segelflugzeuge. Zum einen ein gecharterter Ventus und zum anderen ein Platz in einer ASH25 EB28.
Die glücklichen Gewinner sind:
In der Junior Challenge im OLC Maximilian Schaefer
Bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren in der Standardklasse Karsten Leucker und in der Clubklasse Julian Klemm.
Arne Röpling profitiert vom diesjährigen Ausfall des eigentlichen Co-Piloten von W. Großkinsky und darf neben den drei Gewinnern als vierter Jugendlicher hier in Bitterwasser sein. Er war schon im Januar 2014 als Gewinner der OLC Junior Challenge 2013 hier und hat bei seinem jetztigen Aufenthalt das Thema der Preise ernst genommen und seinen ersten angemeldeten 1000km Flug absolviert. Damit durfte er vorgestern seine Palme pflanzen.
Mit ihm genießt zur Zeit Julian Klemm seinen Aufenthalt und den Erfahrungsaustausch mit den weltbesten Segelfliegern in Bitterwasser.

alt

alt

alt

alt
 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 Weiter > Ende >>

Seite 39 von 123