20171108_Biwa_Header_HH_DSC611420171109_Biwa_Header_HH_DSC611420171110_Biwa_Header_HH_DSC639120171111_Biwa_Header_HH_DSC659720171112_Biwa_Header_HH_DSC674920171112_Biwa_Header_HH_DSC677620171114_Biwa_Header_HH_DSC686520171119_Biwa_Header_HH_DSC733220171119_Biwa_Header_HH_DSC737420171130_Biwa_Header_HH_DSC837420171130_Biwa_Header_HH_DSC857320171214_Biwa_Header_HH_DSC018020171214_Biwa_Header_HH_DSC018620171215_Biwa_Header_HH_DSC019420171221_Biwa_Header_HH_DSC0622-Pano20171224_Biwa_Header_HH_DSC064420171228_Biwa_Header_HH_DSC094320171228_Biwa_Header_HH_DSC095120171228_Biwa_Header_HH_DSC103720171230_Biwa_Header_HH_DSC128420180104_Biwa_Header_HH_DSC162420180104_Biwa_Header_HH_DSC169620180104_Biwa_Header_HH_DSC185320180115_Biwa_HHDJI_0024-HDR
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Botswana PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
alt

An einigen Tagen fliegen die Piloten von Bitterwasser rund 200 km in den Osten an die Grenze zu Botswana oder auch darüber hinaus. Als Wegpunkte zur Orientierung dienen hierbei der Fluss Nossob (100 km Luftlinie) und eine große Salzpfanne bei Aminius (150 km Luftlinie). Bewundernswert ist die Grenze zu Botswana. Hier erstreckt sich ein kilometerlanger Zaun in einer auffallend geraden Linie von Nord nach Süd. Dieser ist ein Veterinärzaun, welcher errichtet wurde, um gesunde von kranken Tieren zu trennen. In Namibia gibt es aus der Luft so einiges zu entdecken.

On some days, the pilots of Bitterwasser fly about 200 km to the east to the border of Botswana or beyond. The Nossob River (100 km direct route) and a large salt pan near Aminius (150 km direct route) serve as waypoints for orientation. Admirable is the border to Botswana. Here a kilometer-long fence stretches in a remarkable straight line from north to south. This is a veterinary fence, which was built to separate healthy from sick animals. Namibia has a lot to discover from the air.

 
2019 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
alt


Bitterwasser wünscht ein frohes neues Jahr und viele schöne Flüge!

Bitterwasser wishes a happy new year and always happy landings!
 
09 HANGAR PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
alt

Auch wenn die Pfanne nass ist kann in Bitterwasser geflogen werden. Dann geht es auf die befestigte Piste 09 HANGAR. An diesen Tagen ist das Prozedere beim Starten ein anderes.Auf der Pfanne können sich die Piloten mit ihren Segelflugzeugen in einem sogenannten „Grid“ nebeneinander aufstellen und so nacheinander starten. Auf der befestigten Bahn werden die Segelflugzeuge hingegen in einer Reihe aufgestellt und werden mit Hilfe des Runway Teams nacheinander zum Start in die Bahn geschoben. Während des Startvorgangs muss darauf geachtet werden das sich kein anderes Flugzeug auf dem Rollweg befindet, da die Bahn sehr schmal ist.

Aber auch das funktioniert mit einem super Team problemlos und ohne Komplikationen.

Even when the pan gets wet we can fly in Bitterwasser. Then we use the paved runway 09 HANGAR. On these days the departure procedure is a little bit different.On the pan the pilots can stand next to each other in a so-called "grid" with their gliders and take off one after the other. On the paved runway the gliders are placed in a row and are pushed into the track one after the other with the help of the runway team. During the take-off process we have to take care that there is no other glider on the taxiway, because the runway is very narrow.

But even that works with a great team without any problems or complications.

 
Wilde Wetterküche PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
alt

Auch bei Wetterlagen, die keine 1000 Kilometer Flüge versprechen, befinden sich einige unserer erfahrenen Piloten in der Luft.

So auch gestern: Kurz nach dem Mittag wurden die ersten Flugzeuge in die Palmenallee geschoben und es ging raus an den Start. Am späten Nachmittag waren am Himmel die ersten Überentwicklungen zu sehen und im Norden standen Schauer. Aber auch davon lassen sich unsere Gäste nicht beirren. Stattdessen geht es an den Pool, zur Massage in den neuen Wellnessbereich oder zu Kaffee, Kuchen und interessanten Gesprächen in das Restaurant.

In Bitterwasser wird es nie langweilig!

Even in weather conditions that do not promise thousand kilometer flights, some of our experienced pilots are in the air.

Like yesterday: After lunch the first airplanes were pushed into the palm alley and they went out to the start. In the late afternoon the first overdevelopments could be seen in the sky and there were some showers in the north. But our guests are not disturbed by that either. Instead they went to the pool, to our new wellness area for a massage or to the restaurant for coffee, cake and some interesting conversations.

Bitterwasser never gets boring!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 133