Ein neuer Arcus für Bitterwasser PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

In der kommenden Saison steht in Bitterwasser ein neuer Arcus M für die Gäste bereit. Rainer Hog hat das Flugzeug Mitte Juni in Kirchheim/Teck für die Bitterwasser AG übernommen.

Dass der beliebte Leistungsdoppelsitzer ab November in Bitterwasser gechartert werden kann, ist ein großes Verdienst von Dr. Rudolf Lachenmann. Er hat vor zwei Jahren Bitterwasser seinen Nimbus 4DM überlassen. In Gestalt des Arcus wurde das Flugzeug jetzt modernisiert, wobei es im Kennzeichen D-KDRL weiter an Sponsor Dr. Rudolf Lachenmann erinnert.

Mit seinem 70 PS starken Triebwerk ist der Eigenstarter für den Einsatz vom 1250 Meter hochgelegenen Bitterwasser gut gerüstet, wo oft genug erst bei Temperaturen von über 30 Grad Celsisus gestartet wird.

Die D-KDRL ist bereits der 300. Doppelsitzer der Arcus-Baureihe von Schempp-Hirth. Das Unternehmen ließ es sich nicht nehmen, das Jubiläumsflugzeug im Rahmen einer Feier für den Einsatz im Bitterwasser Flying Center zu übergeben.

alt

In Kirchheim/Teck übergaben Tilo Holighaus, Biggo Berger und Bernd Weber den Jubiläumsarcus an Rainer Hog (2.v.r.) vom Flying Center Bitterwasser.