Bitterwasser (Pty.) Ltd.
1_willkommendeutschbungalowbunglfeuerhimmelfliegerbeipalmefliegerbodensundfliegervorsunsetgartenlaungelodgebildlodgebild2lodgeeinfahrtlubildluftbildnachtpe2restauransichtrondavelssunddowner2sundownsundown2willkommenengl_newzufahrtzufahrt2
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Interview mit Philipp, zum Abschluss seines ersten Bitterwasser Aufenthalts.... PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail


15.12.2016
Es ist schon immer wieder interessant, was unsere Gäste bewegt, nach Bitterwasser zu kommen. Ganz klar, viele sind schon seit Jahren hier, manch einer kommt nur für Rekorde oder will einfach sehr große Strecken fliegen. Manchmal ist es aber auch "nur" der Vereinskollege, der sagte: "Komm doch einfach mal mit". So auch bei Philipp Kapferer, der uns zum Abschied versicherte, bald wieder hierher zurück zu kommen.
Seine Gefühle zu Anfang waren etwas gemischt, allein die Größe der Lodge ist schon sehr beeindruckend und am Ende der Palmenallee erstreckt sich die riesige Pfanne. Startpunkt vieler Rekorde und unzähliger Flüge über 1000 bis zu 1400km. Dazu viele neue Namen und Gesichter, unmöglich sie den bis zu 25 täglich startenden Flugzeugen zuzuordnen. Überraschend, wie schnell man sich dann aber selbst als Teil der großen Bitterwasser Familie fühlt. Sei es im Restaurant, vor dem Flightoffice oder unter den Bäumen mit Blick auf die Allee, hier trifft man immer jemanden, lernt sich kennen, tauscht Erfahrungen aus und schließt Freundschaften.
Nach einem ausführlichen Eingangsbriefing ging es am frühen Nachmittag zum Checkflug. Trotz der schönen Wolken am Himmel war es einfach nur heiß! Die Alternative Pool lockte umso mehr, als dass der Flieger bis zur 36 raus gezogen werden mussten. Philipp wusste zu diesem Zeitpunkt nicht das freudige Grinsen des Fluglehrers zu deuten. Kurze Zeit später war aber klar warum. Der erste Aufwind ging gleich auf 3500m, wenig später wurden dann 4500m erreicht. Und schon waren die Temperaturen angenehm, die nächsten Flugplätze nach Norden und Osten schnell abgeflogen. Der Flug endete schließlich nach knapp 600km mit einem Schnitt von 140km/h noch vor Sonnenuntergang, obwohl erst kurz vor 15 Uhr gestartet wurde. Auch das ist hier möglich!
Weitere schöne, auch große Flüge folgten und wenn das Wetter mal nicht so gut war, gab es einiges anderes zu entdecken...



alt
Hoch und angenehm kühl, da lässt es sich gut aushalten...

alt
Die Planung des Flugwegs erfolgt nach den Wolkenschatten am Boden...

alt
Kurbeln? Nein Danke, heute nur gerade aus...

alt
Das Erlebte teilen und genießen...


 
Hauptsache es macht Spaß! PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
26.11.2017
Die vergangenen beiden Tage waren verhältnismäßig moderat verglichen mit Namibischem Hammerwetter. Freitag hatten wir zwei Flüge mit mehr als 1000 Punkten. Trotzdem hatten alle Piloten ihren Spaß. Nicht für jeden ist das Ziel 1000km im OLC stehen zu haben. Für einige ist es z.B. ein Ziel den Gamsberg zu erreichen, um von dort den weiten Blick in die Namib-Wüste zu genießen. Gestern Abend hättet ihr dabei sein müssen! Wir hatten ein großes Barbecue und einen richtig guten Eintopf. Eine Art Gulasch oder Fleischtopf, der den ganzen Tag in einer Rotweinsoße, auf offenem Feuer, vor sich hin gekocht hat. Wenn ihr uns auf Instagram folgt, hattet ihr die Chance ein paar Fotos davon in unserer Story zu sehen.
Heute ist wieder ein vielversprechender Tag. PFD liegt um 600km. Einige Flugzeuge sind bereits gestartet. Die anderen starten nach dem Mittagessen. Gute Idee - denn das Essen in Bitterwasser ist top!

Last two days have been quite moderate compared to Namibian "Hammerwetter". On friday we had two flights more than 1000 points. But pilots were having fun anyway! There are not only 1000km OLC pilots flying in Bitterwasser. Some pilots goal for example is to fly to the Gamsberg, having a great view into the wide open Namib desert. You should have been here yesterday night. We had a great barbecue and an awesome stew, cooked in a huge pod over the day. If you follow us on Instagram you had the chance to see a couple of photos in our story.
Today is another promising day. PFD is around 600km. Some gliders are already airborne. Some will depart after lunch. Smart idea - because lunch is great here in Bitterwasser!






















 
Jeremias PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
24.11.2017
Jeremias ist jemand auf den man sich verlassen kann. Wenn man ein Problem hat, egal was - einfach nach Jeremias fragen und er hilft. Jeremias arbeitet bereits seit 18 Jahren für die Bitterwasser Lodge. Dieser Ort bedeutet alles für ihn. Es ist wie sein Zuhause. Aus dem Grund kümmert er sich rührend um alles. Hauptsächlich arbeiten er und seine Crew eng mit den Piloten zusammen: sie transportieren die Flugzeuge an den Start, helfen beim Check und holen die Flugzeuge nach der Landung wieder ab. In der Zwischenzeit kümmert er sich um die Fahrzeuge und um die Flugzeuge die gerade nicht fliegen. Jeremias hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist für jeden Spaß zu haben. Er ist dankbar für alles was er durch Bitterwasser erreicht hat. Er hat viele interessante Menschen kennengelernt und hatte im vergangenen Jahr die Chance Deutschland zu besuchen. Das war eine außergewöhnliche Erfahrung für ihn. Einen anderen Teil der Erde zu sehen ist etwas, dass nur wenige Menschen in dieser Region erleben.

Jeremias is a man to rely on. Whenever you have any problem - just ask for Jeremias and he will help. Jeremias is working in Bitterwasser for 18 years now. Bitterwasser means everything to him. He loves this place so much. To him Bitterwasser is like home. And therefore he cares about it a lot. He takes care for everything. He mainly is in charge with his airfield crew to rig the gliders, tow them to the start line and take them back after landing. In the meantime he cares for the airfield cars, and gliders not flying. Jeremias is always smiling and good to have fun with. He is very thankful Bitterwasser changed his life. He got to know many interesting people and had the chance to go Germany last year. It was an exceptional experience to him. Seeing another part of the world is something just a few people can do in this region.

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

alt

 
Hammerwetter mit Flügen bis zu 1421km! PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
01.12.2016
Die Wetterbedingungen sind schon besonders hier, dazu das riesige Segelfluggebiet mit Luftraum bis Flugfläche 195. Doch der Tag gestern war wirklich außergewöhnlich, kein Flug unter 970km. Auch wenn wir hier kein internes Ranking haben, möchten wir trotzdem eine besondere Leistung hervorheben. Tim Altmann und Frerk Frommholz gelang der längste Flug, der je von Bitterwasser aus geflogen wurden. 1400km Strecken wurden zuvor erst zwei mal von Guy Bechthold und Bostjan Pristavec erreicht.
Danke Frerk, für Deinen tollen Bericht:

1.421 km unter der namibischen Sonne



 
Ein schönes Bitterwasser Video von Stefan Langer auf YouTube PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

ON THE WAY TO PARADISE by SteFly
 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 10 of 99