lodgebild3lodgebild4lodgebild5lodgebild6lodgebild7lodgebild8
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
15.12.12 Onlinetracking PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
wir hatten technische Probleme - heute ist das Onlinetracking wieder im Einsatz

Das Team Bechthold/Weber hat das Online-Tracking System dabei. Viel Spaß beim zuschauen wünscht Euch das Bitterwasser Team


http://tracking.way.aero/bitterwasser/


DS

 
15.12.12 Wetter PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
 
14.12.12 Wetter PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Die Piloten stehen schon wieder in den Startlöchern, denn die PFD- Karte sieht heute wieder vielversprechend aus.

  
 
14.12.12 Werkstatt und Schlepppilot PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Ohne diese drei Herren würde in Bitterwasser vieles nicht funktionieren. Warren, der eigentlich aus Südafrika kommt, schleppt mit einer Cessna C182 jeden Tag Flugzeuge, die nicht selbständig starten können oder wollen. Eckhard und Nico sind dann zur Stelle, wenn an einem Flugzeug etwas nicht mehr so funktioniert, wie es soll. Eckhard kümmert sich außerdem noch darum, dass jeder Pilot morgens einen vollen Tank und eine volle Sauerstoffflasche hat.

     
 
13.12.12 Cathay Pacific in Bitterwasser PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Milan Petkovic verbringt die meiste Zeit im Flugzeug. Er gehört zu den glücklichen Menschen, die das Hobby zum Beruf gemacht haben. Ursprünglich kommt er aus Serbien und hat mit 16 Jahren das Segelfliegen begonnen. Später flog er beruflich in Jugoslawien und den USA. Inzwischen hat er seinen Hauptwohnsitz in Hongkong und fliegt für Cathay Pacific. Ein guter Freund sagte ihm einmal, dass er bei all den großen Flugzeugen niemals das Segelfliegen vergessen soll. Das kann Milan sehr gut umsetzen, da er als Airline-Pilot auch oft einige Tage am Stück frei hat. Er fliegt dann meist in Australien, Amerika, Europa oder, wie zur Zeit, in Afrika.
Beim Segelfliegen hat er vieles gelernt, was auch beim Boeing fliegen hilfreich ist. Genaue Ruderabstimmung, spontan richtige Entscheidungen treffen, Wetter beobachten und nicht zu vergessen, Teamarbeit.
Das Fliegen in Bitterwasser bezeichnet Milan als sehr schönes aber auch extremes Fliegen. Oft werden viele Stunden in Höhen zwischen 3000 und 5000 Metern bei bis zu 40°C verbracht. Außerdem gibt es oft lange Zeit keine Zivilisation und nahezu keine Außenlandemöglichkeiten. Doch genau diese Herausforderungen machen Bitterwasser auch so schön. Milan wird in den nächsten Jahren sicher wieder in Namibia zu treffen sein.


 
<< Start < Prev 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 Next > End >>

Page 98 of 107