lodgebild3lodgebild4lodgebild5lodgebild6lodgebild7lodgebild8
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Palme für Wilfried Großkinsky PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

alt

Jetzt weiß auch jeder, wem diese Palme gehört: Heute pflanzte Jeremias, Chef der line boys in Bitterwasser, das Namensschild zur Palme, die Wilfried Großkinsky im vergangenen Jahr gewidmet wurde. Wilfried erhielt diese Auszeichnung, die in Bitterwasser eigentlich nur noch Piloten verliehen wird, die ihre erste angemeldete 1000-km-Distanz von Bitterwasser aus fliegen, als besondere Auszeichnung für seine Verdienste um das Segelflugzentrum und für seine Jugendförderung.
Zu seinem 1000-km-Trainigscamp lädt Wilfried Großkinsky jedes Jahr gleich mehrere Junioren nach Bitterwasser ein. Mit ihm in der EB28 lernen sie das Land kennen und haben dann Gelegenheit, diese Erfahrungen mit Wilfrieds neuem Ventus 3 fürs 1000-km-Diplom umzusetzen. Die Einladungen kann man sich regelrecht verdienen mit Spitzenplatzierungen bei Deutschen und Juniorenmeisterschaften und im Online Contest.

A palm for Wilfried Großkinsky
Now everyone knows who this palm belongs to: Today Jeremias, head of the line boys in Bitterwasser, put the name badge in front of the palm, which was dedicated to Wilfried Großkinsky last year. Wilfried received this award, which is given in Bitterwasser only pilots who fly their first 1000 km distance from Bitterwasser, as a special award for his services to the gliding center and youth support.
Wilfried Großkinsky invites several juniors to Bitterwasser every year for his 1000 km training camp. With him in the EB28 they get to know the country and later have the opportunity to fly with the new Ventus 3 from Wilfried for the 1000 km diploma. You can really earn the invitations with top rankings at German and Junior Championships and in the Online Contest.

 
Game Drive mit Frederik PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt

Der erfahrene Wildhüter Frederick weiß wo sich die Giraffen auf der Bitterwasserfarm aufhalten. Seit ein paar Jahren ist die Giraffenherde von ehemals vier Stück auf zwölf Stück angewachsen. Frederick verwöhnt die Tiere mit Zusatzfutter die als Bohnenschoten in den Bäumen der Farm wachsen. Die Giraffen kennen den Wildhüter mit seinem Toyota und lassen ihn bis auf 20 Meter an sie heran. Was ein Erlebnis so dich an die scheuen Tiere heranzukommen.

The experienced gamekeeper Frederick knows where the giraffes are on the Bitterwasserfarm. Since a few years the herd of giraffes has grown from four to twelve. Frederick spoils the animals with additional food that grows as bean pods in the trees of the farm. The giraffes know the gamekeeper with his Toyota and let him get up to 20 meters close to them. What an experience to get close to the shy animals.

 Le garde-chasse expérimenté Frederick sait où se trouvent les girafes sur la ferme des eaux amères. Depuis quelques années, le troupeau de girafes est passé de quatre à douze individus. Frederick dorlote les animaux avec de la nourriture supplémentaire qui pousse sous forme de gousses de haricots dans les arbres de la ferme. Les girafes connaissent le garde-chasse avec sa Toyota et le laissent jusqu'à 20 mètres près d'eux. Quelle expérience d'être si près des animaux timides.

 
Förderprogramm PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

Junge Gesichter fallen im Segelflugzentrum Bitterwasser auf. Am Donnerstag waren gleich zwei im Einführungsbriefing zu sehen: Niklas Harder (21) und Robin Bretzke (19) vom FSV Stahringen. Mit dabei Wolf-Dietrich und Birgitta Bornholdt, die die beiden unter ihre Fittiche genommen haben. Jetzt brennen sie darauf, mit dem Arcus von Wolf-Dietrich und ihm als Coach die Streckenflugmöglichkeiten in Namibia zu erkunden.
Am Heimatplatz Stahringen nahe dem Bodensee haben Robin und Niklas, beide stehen noch in der Ausbildung beziehungsweise Studium, nicht die besten Ausgangsbedingungen für Streckenflüge. Sie sind aber hochengagiert und fliegen nach ihrem Start im Segelflug vor sieben beziehungsweise fünf Jahren mit Std. Libelle WL und LS1-f bereits eigene Clubklasse-Flugzeuge.

alt

Coaching young Pilots
Young faces stand out in the gliding center Bitterwasser. On Thursday there were two in the introductory briefing: Niklas Harder (21) and Robin Bretzke (19) from the FSV Stahringen. With them Wolf-Dietrich and Birgitta Bornholdt, who have taken the two under their wings. The plan is to explore the cross-country flying in Namibia with the Arcus coached by Wolf-Dietrich. At their home field  Stahringen near Lake Constance, Niklas and Robin, both still in training or studies, do not have the best starting conditions for cross-country flights. But they are highly committed and fly after their start in gliding seven or five years ago with Std. Libelle WL and LS1-f already own club class glider.
 
November PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt


Perfekter Saisonstart in Bitterwasser in der Saison 2018/ 2019Im November 2018, dem ersten Drittel der Bitterwasser-Saison, wurden 50 Flüge über 1000 Kilometer aus der Pfanne absolviert. Die längste Strecke erflogen am 14. November Reinhard Schramme und Norbert Siebert mit 1260 Kilometern.
Robin Förster erflog sein 1000 Kilometer Diplom am 24. November. Eine neue Palme wird dafür in die Allee gepflanzt.
Am 26. November gelang Bruno Gantenbrink mit einem 1000 Kilometer FAI-Dreieck der "flächigste" Flug.
Einen besonderen Flug schaffte Nej Lutti am 13. November: Die erste Wiederumrundung des Luftraums von Windhoek seit vielen Jahren. In diesem Jahr ist dieser Luftraum nördlich von Windhoek bis Flugfläche 145 zu befliegen. Es gibt nichts Besseres als Luftraum!!!
Man kann den November in Bitterwasser als sehr guten Fliegermonat bezeichnen. Die Woche um den 13. November war rund und schön. Dann kamen aus Botswana ein paar Schauerlinien, die aber nicht bis Bitterwasser heranzogen. Es gibt immer mal einen Tag zum Erholen, die Flugpause dauert aber meist nur einen Tag. Gewohnt professionell verläuft der Flugbetrieb.

In November 2018, the first third of the bitterwasser season, 50 flights were completed over 1000 kilometers from the pan. Reinhard Schramme and Norbert Siebert flew the longest route on November 14 with 1260 kilometres. Robin Förster achieved his 1000 kilometer diploma on November 24th. Therefore a new palm tree will be planted in the palmallee. Bruno Gantenbrink flew the biggest triangel on 26.11 with 1000 kilometres FAI.With the first circumnavigation of the airspace of Windhoek in years, Nej Lutti flew a special flight on November 13th. This year the airspace north of Windhoek up to flight level 145 has to be flown again. There is nothing better than airspace!!! One can judge November in bitter water as a very good flying month. The week around 13 November was round and beautiful. Then a few shower lines came from Botswana, but they didn't reach Bitterwasser. In the November days there is always a day to relax but the flight break is usually only one day.

En noviembre de 2018, el primer tercio de la temporada de aguas amargas, se completaron 50 vuelos a más de 1000 kilómetros de la sartén. Reinhard Schramme y Norbert Siebert volaron la ruta más larga el 14 de noviembre con 1260 kilómetros. Robin Förster logró su diploma de los 1000 kilómetros el 24 de noviembre. Se plantará una nueva palmera en la avenida. Bruno Gantenbrink voló el vuelo más plano en 26.11 con 1000 kilómetros sobre el triángulo FAI.Con la primera circunnavegación del espacio aéreo de Windhoek en años, Nej Lutti realizó un vuelo especial el 13 de noviembre. Este año, el espacio aéreo al norte de Windhoek hasta el nivel de vuelo 145 tiene que ser volado de nuevo. No hay nada mejor que el espacio aéreo. Uno puede juzgar a noviembre en aguas amargas como un mes de vuelo muy bueno. La semana alrededor del 13 de noviembre fue redonda y hermosa. Luego llegaron algunas líneas de ducha de Botswana, pero no llegaron tan lejos como el agua amarga. En los días de noviembre siempre hay un día para relajarse, pero la pausa de vuelo suele ser sólo de un día.

 
Herzlich Willkommen PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt
Schick in Landestracht empfangen Ronelle, Birgitta, Luzaan und Danica unsere Gäste in der Bitterwasser Lodge, die über 80 Übernachtungsplätze verfügt. Die Rezeption ist direkt an der Pfanne gelegen und gibt den Blick in die Weite frei. Unsere Damen machen den Spagat, die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Ronelle, Birgitta, Luzaan and Danica welcome our guests in the Bitterwasser Lodge, which has over 80 overnight accommodations. The reception is located directly at the pan and offers a view into the distance. Our ladies do the balancing act of fulfilling the wishes of our guests.

Ronelle, Birgitta, Luzaan et Danica accueillent nos hôtes dans le Bitterwasser Lodge, qui offre plus de 80 nuitées. La réception se trouve directement sur le plateau et offre une vue sur le lointain. Nos dames font l'équilibre entre les souhaits de nos invités.
 
<< Start < Prev 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Next > End >>

Page 18 of 119