1_willkommendeutschbungalowbunglfeuerhimmelfliegerbeipalmefliegerbodensundfliegervorsunsetgartenlaungelodgebildlodgebild2lodgeeinfahrtlubildluftbildnachtpe2restauransichtrondavelssunddowner2sundownsundown2willkommenengl_newzufahrtzufahrt2
Bitterwasser (Pty.) Ltd.
Vorbereitungen PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Rainer Hog und Bernd Mangold sind bereits vor Ort.
Flugzeuge werden aufgerüstet und von Bernd inspiziert. Die Palmenallee füllt sich nach und nach und vor der Werkstatt ist Betrieb.



Auch das Wetter zeigt sich bereits von seiner besten Seite!



kurzfristig Appetit bekommen? - Flugzeugcharter oder Namibiaeinweisung im Doppelsitzer! Wir haben zu bestimmten Terminen evtl. noch Möglichkeiten.
Kontakt: booking(at)bitterwasser.eu
 
Containerainkunft in BIWA 25.10.18 PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Die Container sind gut in BIWA eingetroffen - und das Wetter zeigt sich gleich von seiner besten Seite!
Container arrived at BIWA and the weather showing his best side.


 
Änderungen bei Air Namibia PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
Air Namibia ändert die Gepäckbestimmungen Economy:
NEU - es darf nur noch 1 Gepäckstück a 30 kg aufgegeben werden. Die Größe von 158 cm (H + B + T) darf hierbei nicht überschritten werden.

Neue LOUNGE in Frankfurt:
die PRIORITY LOUNGE befindet sich im Terminal 2, Transit E
 
Fliegen bis zum "Büchsenlicht" PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail

Das ist so eine Sache mit dem Sonnenuntergang in Namibia. Die hohe Basis von über 5000 Meter erlaub den Flug bis nach Sonnenuntergang.
Nur die Sichtverhältnisse werden abrupt schlecht und die Nacht kommt durch die Ekliptik der Erdachse schneller aus auf der Nordhalbkugel.Das Flight Office in Bitterwasser erbittet und erfragt über Funk die Segelflugzeugposition eine Stunde vor Sonnenuntergang zur Sicherheit der Piloten. Der längste Tag ist natürlich der Sonnenwendetag am 21. Dezember mit einer Tageslänge von von 13 Stunden 31 Minuten. Der Sonnenuntergang an diesem Tag findet bei UTC +2 Stunden um 19:35 statt. Viele Piloten nutzen das aus und fliegen bis zum "Büchsenlicht".

It's a sunset thing in Namibia. The high base of over 5000 meters allows the flight until after sunset.Only the visibility conditions become abruptly bad and the night comes out faster on the northern hemisphere due to the ecliptic of the earth's axis.The Flight Office in Bitterwasser asks for the glider position one hour before sunset for the safety of the pilots. The longest day is of course the sun turning day on 21 December with a day length of 13 hours and 31 minutes. The sunset on this day takes place at UTC +2 hours at 19:35. Many pilots take advantage of this and fly to the "Büchsenlicht".

Es una cosa del atardecer en Namibia. La base alta de más de 5000 metros permite el vuelo hasta después de la puesta del sol.Sólo las condiciones de visibilidad se vuelven abruptamente malas y la noche sale más rápido en el hemisferio norte debido a la eclíptica del eje de la tierra.
La Oficina de Vuelo en Bitterwasser pide y pide la posición de la vela una hora antes de la puesta del sol para la seguridad de los pilotos. El día más largo es, por supuesto, el día en que el sol gira el 21 de diciembre con una duración de 13 horas y 31 minutos. La puesta de sol de este día tiene lugar a las 19:35 horas UTC +2. Muchos pilotos se aprovechan de esto y vuelan a la "luz de la pistola".
alt

alt

 
VIVA? PDF Print option in slimbox / lytebox? (info) E-mail
alt

Hallo, wir sind die "NEUEN" in Bitterwasser. Die Segelflieger haben uns  in der Palmenallee gefunden und gerettet. Nach der Ersten Hilfe ging es uns sehr schlecht und wir haben um Überleben gekämpft. Unser Papa Giancarlo Loddi hat sich große Sorgen gemacht und uns aufgepäppelt. Wie ihr seht, sind wir jetzt oben auf nach tagelanger Fütterung mit frischem Fleisch. Wenn wir groß sind, werden wir wohl Kapuhus werden und unser Körper einen halben Meter lang sein. Wir warten noch auf unsere Namen. Als Nachfolger unser Grossen Schwester BIWA großen Schwester nennen uns die Segelflieger Ciwa und Diwa. Aber wir warten noch auf Namensvorschläge.

Hello, we are the "NEW" in Bitterwasser. The glider pilots found us in the Palmenallee and saved us. After the first aid we had a very bad time and fought for survival. Our dad Giancarlo Loddi was very worried and gave us a lot of nourishment. As you can see, we are now on top after days of feeding with fresh meat. When we are big, we will probably become Kapuhus and our body will be half a meter long. We are still waiting for our names. The glider pilots call us Ciwa and Diwa successors of our big sister BIWA . But we are still waiting for name suggestions.

 Ciao, siamo il "NUOVO" in Bitterwasser. I piloti di alianti ci hanno trovato nella Palmenallee e ci hanno salvato. Dopo il primo soccorso eravamo in un modo molto cattivo e abbiamo combattuto per la sopravvivenza. Il nostro padre Giancarlo Loddi era molto preoccupato e ci ha dato molto nutrimento. Come potete vedere, ora siamo in cima dopo giorni di alimentazione con carne fresca. Quando saremo grandi, probabilmente diventeremo Kapuhus e il nostro corpo sarà lungo mezzo metro. Stiamo ancora aspettando i nostri nomi. I piloti di alianti Ciwa e Diwa ci chiamano i successori della nostra sorella maggiore BIWA sorella maggiore. Ma siamo ancora in attesa di suggerimenti sui nomi.

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 1 of 98